Der Kulturausschuss befasste sich am 27. November 2019 unter anderem mit den Plänen des Stadtmuseums und der Staatsphilharmonie für das kommende Jahr . Zur Staatsphilharmonie stellte der neue Intendant Beat Felmann das aktuelle Programm vor. Die Philharmonie ist danach international hoch angesehen. Dies ergibt sich aus der aus dem laufenden Programm, wonach das Orchester unter anderem die Welt stars wie Anna Netrebko, Elina Garanca und Juan Diego Floréz auf Konzertreisen begleitet. Zum 100-jährigen Bestehen gibt es eine besondere Konzertreihe, in dem jeweils ein besonderes Musikstück im Mittelpunkt steht und in einem ersten Teil vor der Aufführung besonders vorgestellt wird. Darüber hinaus ist die Philharmonie auch vielfältig in Ludwigshafen und Umgebung unterwegs, etwa mit Schulprogrammen, Musik für junge Menschen, Kammerspielabenden und öffentlichen Proben. Wir wünschen dem Orchester viel Erfolg und dem neuen Generalmusikdirektor ein glückliches Händchen.

Frau Dr. Regina Heilmann stellte das Programm des Stadtmuseum für 2020 vor. Ganz besonders interessant wird eine Ausstellung zu bedeutenden Frauen aus der Pfalz aus den letzten 1000 Jahren. Obwohl zum Beispiel Lieselotte von der Pfalz in Heidelberg 1652 geboren ist, gehört sie dennoch zu den Frauen, die in dieser Ausstellung gewürdigt werden sollen. Zu unserem großen Bedauern gehört die Hemshof-Friedl nicht dazu, da sie 1914 in Braunschweig das Licht der Welt erblickte.